Französische Madeleines Kekse - knabber knabber

Lange lange habe ich geschwiegen, mich nicht gemeldet und fast schon in Luft aufgelöst. Das Studium beansprucht viel Zeit und meine Freizeit verbringe ich gerne mit Freunden oder in Gesellschaft eines spannenden Buches. Da ist mein kleiner Liebling hier etwas unter den Tisch gefallen. 

Ich weiß jetzt schon, dass ich es nicht schaffen werde so viel und so regelmäßig, wie die Monate davor zu schreiben. Dafür habe ich nicht genug Zeit. Aber ich werde alles daran legen so oft wie nur möglich von mir wissen zu lassen und euch immer wieder unerwartet mit Rezepten, Büchern und Filmen und so weiter zu überraschen. 

Für heute habe ich mal wieder ein Rezept für euch - von meiner liebsten Mama. Auch wenn ich russische Wurzeln habe essen wir gerne international und deshalb gibt es heute Französische Kekse besonders leckerer Art: Madeleines. 


Schwierigkeitsgrad: leicht
Benötigte Zeit: 20-30 Minuten
Menge: 18 Stück



Pretty Pages & Blogs #1

Guten Abend, liebe Leser und Besucher!

Ich freue mich heute so auf meinen ersten Beitrag in der Serie Pretty Pages & Blogs. Schon länger wollte ich euch erzählen, welche Blogs ich lese und welche ich euch empfehlen kann. Außerdem könnt ihr euch auch für diese Aktion bewerben (schaut dafür hier). Schließlich kenne ich nur eine begrenzte Anzahl von Blogs, würde aber sehr sehr gerne mehr kennen!

Ich bin so erstaunt darüber, dass es bereits zahlreiche Einsendungen gab. Es freut mich sehr, dass ich schon so viele Bewerbungen erhalten habe. Ich hätte nicht erwartet, dass es so gut losgeht. 

Damit ich euch beim ersten Mal nicht gleich überfordere, gibt es heute von mir 5 Blogs aus verschiedenen Kategorien. Wenn ihr euch nicht wiederfindet, seid nicht traurig, denn das bedeutet nicht, dass ich euch nicht noch in der Zukunft vorstellen werde. 

Es gibt keine Reihenfolge und auch kein Siegertreppchen. Alle vorgestellten Blogs sind auf ihre Art und Weise toll. Welche Blogs euch im Endeffekt ansprechen, solltet ihr selber entscheiden. Schaut vorbei - es handelt sich um richtig schöne und interessante Seiten! 




Den Beginn macht ein Bücherblog, und zwar der total produktive und hübsche Blog von Lisa Books & Senses. Besonders die von Lisa veranstaltete Lesechallenge Let's Read It In Englisch und ihre ehrlichen Rezensionen machen für mich ihren Blog zu etwas besonderem. Reinschauen, lesen und folgen!


Apfel Tarte: Ahh! Mm! So lecker kann der Herbst sein!

Auch wenn ich sehr viel mit dem Umzug beschäftigt bin, fürs Essen findet sich immer Zeit. Genauso schaffe ich es auch euch mit einem Rezept zu beglücken. Was gibt es besseres, als frischen Kuchen am Herbstanfang? Letzte Woche gab es schon den Apfel Zimt Kuchen und auch heute kommen Äpfel ins Spiel.

Apfel Tarte ist ein Leckerbissen. Nachdem wir es einmal probiert haben, backen wir ihn jeden zweiten Tag. Irgendwie schaffen wir es in zwei Tagen alles leer zu essen und wir sind nur zu dritt. Das liegt daran, dass der Apfel Tarte unheimlich lecker ist und süchtig macht. 

Der Apfel Zimt Kuchen ist im Vergleich etwas trockener. Der Tarte ist frischer, saftiger und fruchtiger. Da denkt man sofort an den Sommer zurück. Was gibt es am Herbstanfang schöneres, als den Sommer auf der Zunge zu spüren? 



Schwierigkeitsgrad: leicht
Benötigte Zeit: ca. 1,5 Stunden
Menge: 1 Kuchen (12 Stück)



Filmtipp: The Maze Runner - packend und effektreich

Ich freue mich, dass ihr mal wieder vorbeischaut!

Vor einiger Zeit habe ich schon meinen ersten Filmtipp gegeben. Damals habe ich euch The Hundred Foot Journey (Deutsch: Madame Mallory und der Geruch von Curry) vorgestellt. Das war eine nette Foodie Komödie mit kleinen dramatischen Elementen. Heute stelle ich euch einen Fantasy-Thriller vor.

The Maze Runner habe ich noch in Moskau mit einer Freundin gesehen und es war ganz lustig. Der Film selber hat nicht zum Lachen angeregt, aber wir waren fast die einzigen im Saal und konnten uns erlauben etwas lauter das Geschehen auf dem Bildschirm zu kommentieren und auch mal vor Angst zu schreien.

Es war ein gelungener Kinobesuch für mich. Wenn ihr wissen wollt, wie ich den Film fand, lest weiter!



THE MAZE RUNNER
Regisseur: Wes Ball
Genre: Fantasy / Thriller
Darsteller: Dilan O'Brian, Aml Ameen, Thomas Brodi Snagster, Kaya Scodelario
Deutscher Titel: Die Auserwählten im Labyrinth


Inhalt
Eine Gruppe von Jungs lebt inmitten eines riesigen Labyrinths. Jede Woche bringt der Aufzug jemanden neuen. Wer sie sind und woher sie kommen - daran können sie sich nicht erinnern. Aber jeden Morgen öffnen sich die Türen der Labyriths und die Jungs rennen los um einen Ausweg zu finden. Vor Nachtanbruch müssen sie zurück kommen, denn nachts kann keiner drinnen überleben.


Wieso ich abwesend bin und was in den nächsten Wochen folgt

Hallo, meine Lieben!


Ich bin gerade dabei von Moskau nach Gießen zu ziehen und habe deshalb sehr wenig Zeit für meinen Blog. Außerdem habe ich immer nur kurz Internetzugang. Das finde ich total nervig, aber ich kann es nicht ändern. Deshalb kann es sein, dass es auch die nächsten Tage noch etwas unregelmäßig auf Brunch Time wird.



Im Oktober pendelt es sich auf jeden Fall ein. Das Studium fängt an und ich werde nicht mehr so viel Zeit zum bloggen haben, aber meinen Plan ziehe steinhart durch. Rezepte, How-To, Freebie Friday & Pretty Pages werden bestehen bleiben. 

Dazwischen kommen immer wieder Beiträge aus meinen Themen, die ihr rechts seht. Natürlich kommt auch noch mein Fazit zum Shakespeare Projekt. Das habe ich nicht vergessen. 

Also keine Angst: Auch wenn es letzte Woche etwas dünn war, so wird es nicht bleiben. Sobald ich umgezogen bin und alles seinen Platz in meinem Leben findet, wird es auch auf meinem Blog wieder rund gehen. 

Das waren jetzt ein paar Infos und eine kleine Vorschau so gesagt. Mein Leben wird sich ab Studienbeginn wandeln und das werdet ihr höchst wahrscheinlich auch an meinem Blog merken. Ich bin in eine neue Stadt gezogen und werde euch ein den kommenden Wochen von ihr erzählen. 


Pretty Pages & Blogs: Informationen und Bewerbung

Guten Morgen!

Ihr seht, heute gibt es wieder etwas Neues bei mir. In letzter Zeit sprudele ich nur so von Ideen und freue mich auf neue Projekte. Hin und wieder sehe ich auf anderen Blogs Beiträge, wo verschiedene Blogs und andere Webseiten vorgestellt werden. 

Ich persönlich lese solche Beiträge immer gerne, weil mich interessiert, wo andere Blogger und Bloggerinnen ihre Inspirationen bekommen und welche Blogs sie lesen. Dann schaue ich mir auch diese gelisteten Blogs an, um Neues für mich zu eröffnen. 

Nach langem hin und her habe ich entschieden auch ein solches Projekt zu starten!


Allgemeine Beschreibung

Bilder via peopleandcupsabbyjiu


Ich möchte euch Blogs vorstellen, die ich selber lese und die mir gefallen. Das können totale Anfänger Blogs sein, aber auch professionelle Seiten. Hin und wieder gibt es vielleicht den ein oder anderen nicht-ganz Blog, der dafür eine große Hilfe beim bloggen ist oder wunderschönen Bilder vorzeigen kann.

Und weil ich gerne auf neue Blogs stoße und das WWW durchstöbere, will ich euch die Möglichkeit geben, mich auf euren Blog aufmerksam zu machen! Ob ihr erst angefangen habt oder schon lange bloggt ist nicht so wichtig. Ich werde mir alle Einsendungen anschauen, kann aber leider nicht alle vorstellen. 

Ich werde Pretty Pages & Blogs jeden zweiten Mittwoch für euch machen, immer in Abwechslung zu How-To. Die Vorstellungen werden alle von mir selber geschrieben und nicht von euch. Wieso? Weil ich euch gerne erzählen würde, was mir an dem und dem Blog besonders gefällt und warum ich ihn empfehle. 

Es werden immer ein paar Fotos von der Seite präsentiert. Die Bilder führen ebenfalls zu den genannten Blogs. Danach wird eine kleine Beschreibung folgen, in der ich sage, was mir besonders gefällt an dem Blog und warum ich ihn meinen Lesern empfehlen kann. Ich werde auch die Autoren nennen, weil wir es schließlich ihnen zu verdanken habe, dass so tolle Blogs & Webseiten entstanden sind. 


Apfel Zimt Kuchen: Wir holen die Sonne ins Haus!

Ich freue mich, euch bei mir zu sehen!

Die letzten Wochen gab es immer eine fruchtige Leckerei und heute ist keine Ausnahme. In Moskau fängt die Apfel-Saison erst Anfang und so haben wir natürlich zu Hause die ersten Apfelkuchen gebacken.

Findet ihr nicht, dass der Apfel-Zimt-Kuchen ein wenig die Sonne aussieht? Der Gedanke kam mir, als wir den dampfenden Kuchen aus dem Backofen geholt haben. Er war heiß und hat geglitzert und das Apfel-Muster hat an die Sonne erinnert. 

Der Kuchen ist lecker und fruchtig, süß-sauer und einfach zum Anbeißen. Das Rezept ist einfach, weil ich keine schwierigen Rezepte mag. Keep it simple ist mein Motto in der Küche. Hin und wieder mache ich auch gerne kompliziertere Kreationen, aber meistens finde ich, dass simple Gerichte am Besten schmecken!





Schwierigkeitsgrad: leicht
Benötigte Zeit: ca. 1 Stunde
Menge: 1 Kuchen


Das Shakespeare Projekt: Hamlet, Prinz von Dänemark

Einen schönen Sonntag, liebe Leser!

Mein letztes Drama - ist es zu glauben? Elf Wochen habe ich Shakespeare gelesen, weil Shakespeare aus 11 Buchstaben besteht. Am Anfang kam es mir vor, ich würde noch lange lesen, aber heute kam die Erkenntnis: Ich bin durch. (Infos zum Projekt findet ihr hier)

Ein wenig schockiert bin ich immer noch. Ich habe so viele Dramen gelesen und Shakespeare ist mir an Herz gewachsen (das ist die Wahrheit!). Manche mögen ihn hassen, weil sie ihn nicht verstehen und andere, weil sie ihn verstehen und trotzdem hassen. Ich habe seine Werke geliebt. 

Auch wenn ich jetzt gerne noch weiter über das Projekt und meine Erfahrungen reden würde, dass letzte Werk hat Vorrang. Das Dicke Ende wird gewiss noch kommen und bald - aber heute setzte ich der Torte unter dem Titel Shakespeare das Sahnehäubchen auf: 





Es war nicht das erste Mal, dass ich Hamlet gelesen habe. Vor etwa einem halben Jahr habe ich zusammen mit einer Freundin einen Vortrag über das Drama gehalten. Damals schon hat es mir gefallen, auch wenn ich es nicht auf Englisch lesen konnte (es war sprachlich zu schwierig). 

Jetzt, nach 10 anderen Dramen, fiel es mir viel leichter Hamlet in seiner Originalsprache zu lesen. Was für ein Werk - es ist und bleibt phänomenal! Natürlich ist es eine Tragödie und so kann man nicht erwarten viel zu lachen (eher viel zu weinen). Aber Hamlet macht nachdenklich und beleuchtet viele Aspekte des Lebens. 

Tragisch mag es sein und doch genial! Hamlet hat mein Herz erobert. 


Filmtipp: The Hundred-Foot Journey - befriedigt Herz und Magen

Hallo an meine treuen Leser und willkommen an meine Besucher!

In letzter Zeit gehe ich immer öfter ins Kino. Ich glaube ich bin in den letzten 2 Wochen öfter im Kino gewesen, als das ganze Jahr davor. Das ist schon ein wenig eigenartig, aber was soll man schon machen. 

Nachdem ich also mehrere Filme schon gesehen habe, ist mir vor Kurzem die Idee gekommen sie hier auf meinem Blog auch vorzustellen. Alle werden es nicht sein, aber ein paar. Ich werde sie unter dem Projekt Filmtipp zusammenfassen. 

Regelmäßig solche Beiträge veröffentlichen wird nicht klappen, aber sobald ich etwas gesehen habe, berichte ich euch davon. Heute fange ich also an und will euch vorstellen:






THE HUNDRED-FOOT JOURNEY
Regisseur: Lasse Hallström
Genre: Komödie & Drama
Darsteller: Helen Mirren, Om Puri, Manish Dayal, Charlotte Le Bon
Deutscher Titel: Madame Mallory und der Duft von Curry


Inhalt
Eine indische Familie zieht nach Frankreich und lässt sich in einem kleinen Städtchen nieder. Dort eröffnet sie ein indisches Restaurant, genau gegenüber einem französischen Michelin Restaurant. Der kulinarische Krieg kann beginnen!


Freebie Friday: Wonderful World Poster für Wand & Sidebar

Guten Abend. Ich freue mich euch zu sehen!

Für den heutigen Freitag habe ich mir etwas schlichtes und schönes überlegt. Ich hänge in meinem Zimmer gerne Fotos auf, aber hin und wieder sieht man dort auch Poster. Ich meine damit keine Star-Poster von Lady Gaga oder Katy Perry. Die finde ich, um ehrlich zu sein, schrecklich.

Mir gefallen ganz simple Poster, die man einrahmen kann. Zum Beispiel sind das Zitate von berühmten Persönlichkeiten oder Zitate aus Büchern. Manchmal gefallen mir auch aufbauende Worte, die voller positiver Emotionen sind. 




Ist es nicht schön morgens aufzuwachen, sich umzusehen im Zimmer und nette Worte zu lesen? Sie versüßen einem den Morgen und motivieren dich für den Tag. Manchmal sind es die einfachsten Sätze, die einem ein Lächeln auf die Lippen zaubern können!

You can do it oder Carpe Diem tun mehr, als lange philosophische Gedanken oder komplizierte psychologische Sätze. Auch Lyrics sind toll, weil sie so eindeutig sind und man zu dem Zitat immer sofort das Lied im Kopf summt. 


How-To: Individueller Blogplaner aus simplen Hausaufgabenheft

Willkommen, liebe Leser!

Ich habe euch ja vor nicht so langer Zeit von meinen Blogplaner Inspirationen erzählt (den Beitrag dazu findet ihr hier). Am Schluss habe ich euch auch versprochen von meinen eigenen Blogplaner zu erzählen, sobald ich mich für einen entschieden habe. 

Am Wochenende habe ich ein wenig meine Schränke gesäubert und bin dabei auf ein altes unbenutztes Hausaufgabenheft gestoßen. Zuerst wollte ich es wegschmeißen, aber dann kam mir die Idee sie einfach umzustylen zu meinem persönlichen und einzigartigen Blogplaner!



Leider war ich nicht so schlau das Hausaufgabenheft vor der Verwandlung zu fotografiere, aber eigentlich ist es im Prinzip egal, was für ein Hausaufgabenheft ihr habt. Das Umstylen ist sehr leicht, macht total viel Spaß und am Ende habt ihr ein sehr persönlichen Planer, den sonst niemand hat!


Pfirsich Blechkuchen: Versüßt uns den Herbsanfang!

Guten Morgen!

Wie ich letzte Woche schon einmal gesagt habe kommen die Rezepte jetzt immer montags. Ich wollte es nur nochmal wiederholen, falls einige von euch das verpasst haben. Mein Ziel ist es ein wenig mehr Ordnung rein zu bringen und dazu gehört auch manche Beiträge an bestimmten Wochentagen zu veröffentlichen.

Für heute habe ich vor euch den leckeren Pfirsich Belchkuchen in petto. Nachdem uns zu Hause der Kirschpflaumen und Sauerkirsch Kuchen so gut gefallen haben, hatte ich die Idee es auch mal mit fruchtigen Alternativen zu versuchen. 


Der Pfirsich Blechkuchen ist sehr gelungen, wie ich finde. Im Vergleich zu seinem pflaumigen Bruder ist er süßer und man benötigt keinen zusätzlichen Zucker, weil die Pfirsiche süß genug sind. Frisch und lecker - dieser Blechkuchen ist perfekt für den Herbstanfang!



Schwierigkeitsgrad: leicht
Benötigte Zeit: ca. 1 Stunde
Menge: 1 Kuchen


Das Shakespeare Projekt: Der Widerspenstigen Zähmung

Schönen Sonntag, liebe Leser und Besucher!

Nach 10 Wochen Shakespeare kann ich eigentlich kaum glauben, dass dies mein vorletzter Beitrag ist und mein vorletztes Drama. Aber alles hat ein Ende und so auch mein Projekt. Für den Schluss habe ich mir das Sahnehäubchen aufgehoben. Möglicher Weise könnt ihr euch schon denken, um welches Drama es sich handelt. 

Für diejenigen von euch, die das erste Mal von meinem Projekt hören, habe ich hier einen einleitenden Beitrag verfasst. Dort findet ihr alle Infos und auch alle Werke aufgelistet, die ich bereits gelesen und euch vorgestellt habe. 





Jetzt zum Drama - einer Komödie, die mich kichern und schmunzeln ließ beim Lesen. Selten findet man ein Drama, dass einem echte Emotionen abgewinnen kann. Wenn man nur das gesagte wahrnimmt und wenig weiß von Aussehen der Figuren, ihrer Erscheinung und dem Ort des Geschehens, kann das Werk schnell langweilig erscheinen. 

Wenige Dramen können auf Papier so fesseln, wie Romane. Wenige Dramen können sogar im Theater fesseln. Aber ich muss euch ehrlich sagen, auch wenn nicht jede Szene mich mitreißen konnte, so fand ich das Drama doch spannend und habe es mit großem Vergnügen gelesen. 

In einem Satz: Ein echter Lesegenuss!



Freebie Friday: Herbstliche Lesezeichen zum Ausdrucken!

Guten Tag! Ich freue mich euch zu sehen!

Letzten Freitag habe ich eine besondere Ankündigung gemacht und heute ist es so weit: Ich starte mit dem ersten Beitrag der Reihe: Friebiee Friday! Ich freue mich riesig über dieses Projekt und hoffe auch, dass es euch gefällt.









Im Web ist der/das Freebie Friday ziemlich beliebt und viele englischsprachige Blogs veranstalten ihn. Weil mir die Idee schon immer gefallen hat, wollte ich es auch selber probieren. 

Ihr werdet sehen, dass ich zwar keine Anfänger in Sachen Design und Bearbeitung bin, aber einen Profi kann man mich auch nicht bezeichnen. Ich werde mich mit diesem Projekt auch weiterentwickeln und hoffentlich viele neue Skills sammeln.

Für den Beginn will ich es langsam angehen lassen. Für heute habe ich Lesezeichen für euch gebastelt. Es ist nichts großes und auch nichts Besonderes, aber jeder fängt klein an. In der Zukunft wird es noch viele Freebies für euch geben. 

Natürlich kommen Blog Freebies (Social Media Buttons, Fonts, Gadgets etc.) und Küchen Freebies, wie Verzierungen für Cupcakes und Kuchen, aber heute gibt es etwas für die Lesewürmer!



Ich selber bin großer Fan von einheitlichen Lesezeichen, weil es so schön ist, wenn man nicht abgefetzte Papierstückchen oder Taschentücher zwischen die Seiten steckt (aber so was ist auch schon vorgekommen, wenn ich gerade nichts zur Hand hatte), sondern schöne und simple Lesezeichen. Da schlägt mein Herz gleich höher. 

Deshalb habe ich auch für euch ein Set aus 6 simplen Lesezeichen mit herbstlichen Motiven, passend zur Jahreszeit, gebastelt. Die Größe habe ich so gewählt, dass sie für alle Formate optimal sein sollte - sowohl für Taschenbücher, als auch für dicke Wälzer.




How-To: Avocado richtig aussuchen und geschickt schälen

Hallo und schön, dass ihr vorbei schaut!

Dieses Jahr haben wir Zuhause Avocado für uns entdeckt. Ob ihr es glaubt oder nicht, davor haben wir es nie gegessen und es auch im Supermarket ungeachtet gelassen. Aber nachdem wir es einmal probiert haben, können wir kaum ein paar Tage ohne Avocado überleben. 

Am Anfang wusste ich nicht so genau, wie man Avocado richtig aussucht, geschweige denn schält. Ich hatte keine Ahnung, wann eine Avocado reif ist und woran man das sieht. Ich habe mich dazu belesen, aber im Endeffekt waren die eigenen Erfahrungen ausschlaggebend.

In diesem Beitrag habe ich schon einmal etwas zu Avocados erzählt, aber weil ich öfter gefragt werde, dachte ich ein umfangreicher und detaillierter Beitrag sollte noch kommen. Und weil das ins How-To Projekt total passt, kommt heute dieser Beitrag von mir!




Um die Reihenfolge zu wahren will ich ganz am Anfang beginnen: im Supermarkt (oder Markt oder wo immer ihr Avocados kaufen könnt). Die erste Frage ist, wie man beim Einkaufen reife Avocados erkennt und nicht die unreifen kauft. 


Birnen-Mandel-Kuchen: doppelter Genuss!

Guten Abend! 

Wie ihr bestimmt bemerkt, gebe ich mir jetzt immer größere Mühe regelmäßiger zu bloggen und nicht mehr so nach Laune. Seid ein paar Tagen arbeite ich auch schon an einem festen Wochenplan und es kristallisiert sich schon viel Gutes heraus. 

Ab jetzt werden die Rezepte immer montags kommen. Das ist der Plan: jede Woche Montag. Mittwochs ist die How-To Reihe, die natürlich weiter fortgesetzt wird. Für Wünsche stehe ich auch immer offen. Aber jetzt zum Birnen-Mandel-Kuchen. 

Wir haben die ersten Birnen gekauft, die Hälfte gegessen und aus der anderen Hälfte einen Kuchen gebacken. Lecker! Bald kommen auch noch die Äpfel, aber erst einmal gibt es Ablenkung, weil es später nur noch Apfelkuchen geben wird.



Schwierigkeitsgrad: leicht
Benötigte Zeit: ca. 1 Stunde
Menge: ein Kuchen (12 Stück)



Das Shakespeare Projekt: Der Kaufmann von Venedig

Schön euch wieder bei mir zu sehen!

Seid Beginn des Projektes habe ich jetzt schon so viele Dramen gelesen, dass ich erst einmal durchzählen musste, wie viele es bis jetzt gewesen sind. Ich war total erstaunt, dass ich bereits 9 (heute mitgezählt) Wochen hinter mir habe! 

Kaum zu glauben, dass es nur noch zwei Wochen bis zum Schluss meines Projekts sind. Ich habe fast einen Shakespeare Sommer veranstaltet und jetzt erst bemerkt, wie viel ich gelesen habe. 

Aber heute ist keine Zeit über alle Höhen und Tiefen zu reden - das dicke Ende mit meinem Fazit wird noch folgen! Heute hat ein weiteres Drama Vorrang. Also Vorhand auf für: 





Beim Lesen sind mir schon oft die Augen fast aus dem Kopft gekugelt. Was nicht alles passiert in Italien. Gerade wenn man denkt, alles ist vorbei, passiert wieder was und los geht die holprige Fahrt. 

Ich hatte am Ende das Gefühl, dass in dieser Komödie mehr Aktion war, als im letzten James Bond Film. Außerdem haben mich die vielen kleinen Nebenhandlungen aus der Bahn geworfen, weil es viele Nebenpersonen hab. 

Aber mal Hand aufs Herz - cooles Stück! Ich würde es gerne mal auf der Bühne sehen. 



Inspiration #11: Blogplaner + Überleitung Freebie Friday

Einen schönen Abend, meine Lieben. Ich freue mich, dass ihr da seid!

Schon wieder Freitag oder sollte ich besser sagen endlich wieder Freitag? Für diejenigen, die diese Woche viel zu tun hatten ist das Wochenende bestimmt eine Erleichterung. Bei mir war nicht so viel los und deswegen bin ich ausgeruht und gut gelaunt.

Seitdem ich nun doch ziemlich regelmäßig und viel an meinem Blog arbeite, ist mir der Gedanke einen Planer zu zu legen immer öfter gekommen. Diese Woche habe ich mich also erst einmal dazu belesen und entschieden, euch die verschiedenen Blogplaner natürlich nicht vor zu enthalten. 

Ich will euch zeigen, welche Blogplaner es mir angetan haben und vielleicht kennt ihr ja auch noch andere. Für welche Variante und welchen Planer ich mich letztendlich entscheide, steht noch nicht fest. Aber sobald ich das entschieden habe, erzähle ich euch natürlich davon. 

Mein Ziel ist es einen geregelten Blogger-Alltag (wenn man das so sagen kann) zu haben. Ich arbeite daran bestimmte Projekte zu verankern, die jede Woche kommen, aber natürlich auch Überraschungen im Ärmel parat zu haben. Ihr werdet merken, wie sich das hier langsam wandeln wird. 

Hier kommen meine Blogplaner Inspirationen. Verratet mir auch eure!



Der fertige Blogplaner zum Kaufen

Bilder via:  dawanda heaven+paper

Der Planer von Heaven&Paper schwirrt seit einigen Jahren im Web und geistert durch diverse Blogs. Bis jetzt habe ich nur positive Sachen gehört und am Anfang war das mein absolutes Must-Have. Jetzt überlege ich, ob ich nicht lieber die DIY-Variante nehme, von anderen Blogs oder mir selber etwas zusammen bastele. Kaufen könnt ihr den Planer ziemlich günstig hier



How-To: Mehr Wasser trinken

Guten Tag, liebe Leser!

Heute soll es mal um ein kleines Problemchen gehen, dass mich persönlich auch angeht. Aber ich denke, dass ich nicht die einzige bin. Oft merke ich, dass ich Stunden durcharbeiten (oder Lesen oder Fernsehschauen usw.) kann und dabei keinen Tropfen Wasser trinke. 

Beim Arzt und auch zu Hause sagen alle, dass Wasser wichtig ist und man etwa 2 Liter am tag trinken sollte. Natürlich ist Wasser wichtig, aber hin und wieder verliert man einfach das Zeitgefühl. Irgendwann wollte ich mich aber nicht mehr Ausreden zufrieden geben und habe beschlossen konkrete Schritte zu unternehmen. 

Da ich von Freunden weiß, dass ich nicht die einzige bin, der es schwer fällt diese 2 Liter am Tag zu trinken, will ich heute meine Vorgehensweise mit euch teilen. Vielleicht hilft sie euch - bei mir klappt es jedenfalls größten Teils. Vielleicht habt ihr auch noch weitere tollen Tipps parat. Dann verratet mir davon! 


Bilder via: abbyjiueggcanvaslinadelika


Aber bevor ich euch von meiner Strategie erzähle, muss ich alle Vorurteile und Irrtümer beseitigen. Viel wird über Wasser trinken geredet und nicht alles ist wahr. Ich sage euch, was die echten Gründe sind, Wasser zu trinken und welche Alternativen es zu Wasser gibt!


Leckere Salathäppchen aus Tomate, Avocado und Mozzarella

Hallo liebe Leser!

Ich stelle euch ja sonst immer etwas kompliziertere und umfangreiche Rezepte vor. Diesmal will ich euch mit einem kleinen, aber feinen Leckerbissen erfreuen. Die Salalthäppchen sind wirklich total leicht zu machen. Da muss nichts gekocht oder gebacken werden, Herd und Backofen bleiben aus und zu!

Es ist eine Kleinigkeit für Zwischendurch oder als Beilage zum Hauptgericht super geeignet. Ich mache mir die Salathäppchen immer abends, wenn ich nicht so viel Hunger habe und gerne einen gesunden Abend-Snack essen will. 

Ihr könnt die super leckere Tomaten-Avocado-Mozzarella-Kombi natürlich dann essen, wann ihr wollt. Solltet ihr eines der Zutaten gerade nicht zu Hand haben, experimentiert einfach ein wenig - da ergibt sich bestimmt sofort eine geniale Alternative (von der ihr mir auch gerne erzählen dürft)!



Schwierigkeitsgrad: leicht
Benötigte Zeit: ca. 10 Minuten
Menge: 2 Portionen


Das Shakespeare Projekt: König Lear

Einen schönen Nachmittag euch allen!

Ich kann kaum glauben, dass es schon mein 8. Beitrag in diesem Projekt ist. Das bedeutet: Acht Wochen Shakespeare mit 8 verschiedenen Dramen liegen hinter mir. Natürlich kommt am Ende noch mein Fazit, wo ich euch erzähle, wie mir das Projekt gefallen hat und was ich so alles lernen konnte. 

Jetzt zum aktuellen Drama! König Lear hat mir sehr gefallen, auch wenn es eine richtige Tragödie ist (weil viele sterben). Ich hatte mich etwas schwer getan mit dem Text und musste auch manches wiederholt lesen, aber alles in allem war es toll. 





Die Handlung hat mich sofort mitgerissen, weil schon im ersten Akt alle möglichen Konflikte aufgezeigt werden und man danach abwarten muss, was denn passiert und wie sich alles entwickeln wird. Was aus meinem Fazit nicht deutlich wird: Es gibt noch einen zweiten Handlungsstrang, der mindestens genauso interessant ist, wie der Hauptstrang. 

Das Hoffen auf ein gutes Ende hätte ich mir sparen können, weil die Hoffnung von Shakespeare brutal ermordet wird. Aber was soll man schon sagen: Shakespeare hat einen Drang zum Dramatischen. 



Inspiration #10: Die schönsten Ideen für Bücherregale

Also ich lese ja ziemlich gerne und deswegen sammeln sich die Bücher bei mir immer an. Hin und wieder muss ich ausmisten und dann nutze ich die Gelegenheit um meine Bücher neu zu sotieren. Da ich jetzt aber von zu Hause ausziehen werde, muss ich mir in meinem neuen Zuhause eine neue Ordnung überlegen. 

Diesmal will ich nicht nur ein durchdachtes, sonders ein hübsches Bücherregal. Das Auge liest in meinem Fall mit! Und weil ich immer gerne meine Inspirationen im Web suche, habe ich mich auch diesmal mit Stift und Notizblock bewaffnet und das WWW nach Ideen durchforstet. 

Hier kommen die schönsten Ideen, die ich gefunden habe! Vielleicht regen sie ja auch euch dazu an, euer Regal neu zu stylen!


Nach Farben sortieren


Ich habe davor schon immer überlegt, meine Bücher nach Farben zu sortieren. Von der einen Seite macht es bestimmt riesigen Spaß das zu machen, aber von der anderen Seite ist es auch ein großer Aufwand. Je mehr Bücher man hat, desto länger dauert es. Aber Lisa von Books&Senses hat es auch gemacht und bei ihr sieht es doch schick aus, nicht wahr? 


How-To: Nie wieder zu spät kommen

Es ist immer das gleiche: Man schaut auf die Uhr und schon wieder ist man spät dran. Man beeilt sich, aber die Welt hinter den Fenstern scheint alles andere als Sympathie zu empfinden. Ganz im Gegenteil. Ist man erst einmal ein paar Minuten später dran als sonst, scheinen alle Kräfte des Universums sich dir krampfhaft in den Weg zu stellen. 


Bilder via: eins | zwei | drei

Stau oder Autounfall, der Bus kommt nicht, die Leute vor einem scheinen extra langsam zu gehen und so weiter und so fort. Da ist die gute Laune morgens genau so schnell weg, wie der Dampf über eines heißen Tasse Tee (oder Kaffee). Ist es wirklich wichtig immer pünktlich zu sein? 


Das Shakespeare Projekt: Antonius und Cleopatra

Guten Morgen an alle!
Eigentlich hatte ich diesen Beitrag gestern Abend so gut wie fertig, aber irgendwie gefiel es mir nicht so ganz. Hier und da fand ich die eigenen Formulierungen komisch. Es hat einfach nicht gepasst und ich wusste nicht so ganz, wieso. Ich veröffentliche auch nicht so gerne Beiträge, die mir nicht gefallen und deshalb habe ich entschieden eine Nacht darüber zu schlafen. 

Heute morgen, direkt nach dem Frühstück, sitze ich jetzt hier und tippe, wie verrückt. Zwar hatte ich die gestrige Version, aber auch vieles musste überarbeitet und umgeschrieben werden, wie die Einleitung zum Beispiel. Aber jetzt bin ich zufrieden und deshalb habe ich den Beitrag veröffentlicht. 





Genau, wie schon letzte Woche bei Julius Cäsar konnte ich Antonius und Cleopatra nicht unvoreingenommen lesen. Der Film Cleopatra mit Elisabeth Taylor thematisiert bereits alle Ereignisse der beiden Dramen. Antonius und Cleopatra setzt nämlich dort an, wo Julius Cäsar aufhört. Sowohl Shakespeare als auch der Film beziehen sich dabei auf die Schriften des Plutarch - daher die fast komplette Übereinstimmung. Der Film hat mich schon als Kind sehr polarisiert und deshalb war es schwer die beiden Dramen zu lesen ohne die Gesichter aus dem Film zu sehen. 


Inspiration #9

Ich hoffe der Freitag ist für euch bis jetzt stressfrei oder sogar ganz ruhig und ereignislos. Wenn nicht, dann wird das Wochenende euch bestimmt Gelegenheit bieten abzuschalten und die letzten Sommerwochen zu genießen. Auch wenn der September noch keine Minusgrade mit sich bringt, so ist doch der Gedanke daran, dass der Sommer vorbei ist, irgendwie traurig. Aber wer kann schon die Zeit stoppen? Ich leider nicht. 

Letzte Woche habe ich euch ein wenig über mein Studien-Dilemma erzählt, heute lass ich mal das lieber und erzähl euch etwas angenehmeres. So die ganze von seinen Problemen schatzen ist ja nicht so schön. Außerdem soll man ja immer positiv denken - das will ich tun. 


Inspiration "Think Positiv"



Mini-Erdbeer-Törtchen mit Mascarpone-Creme

Ich hoffe bei euch ist immer noch sommerliches Wetter. In Moskau ist es jedenfalls über 20°C, die Sonne scheint und nette Schäfchenwolken spenden ein wenig Schatten. Auch wenn die Beeren-Saison fast schon um ist, will ich euch heute noch etwas aus der Nascheabteilung vorstellen. 

Die Mini-Erdbeer-Törtchen sind süß und frisch und können süchtig machen. Wegen der Mascarpone-Creme sind natürlich einige Kalorien zu viel drin, aber da man sich nicht jeden Tag verwöhnt ist es ganz in Ordnung. Vor allem für Gäste ist es perfekt geeignet, weil es so eindrucksvoll aussieht und himmlisch schmeckt!

 Ich habe sie vom Schwierigkeitsgrad als mittel eingestuft, weil man vor allem bei der Creme vorsichtig arbeiten sollte, um am Schluss eine schöne weiche sanfte Konsistenz zu erhalten. Ansonsten ist es eigentlich nicht schwer. Ich würde mich auch freuen, wenn ihr mir erzählt, ob es geklappt hat. Sollte etwas schief gehen stehe ich euch auch mit Rat und Tat bei.
Viel Spaß beim Nachbacken! 



Schwierigkeitsgrad: mittel
Benötigte Zeit: ca. 25-30 Minuten
Menge: 2 Portionen


Das Shakespeare Projekt: Julius Cäsar

Nachdem ich nun fast alles von der Palette probiert habe komme ich nun zu einem historischen Drama. Auch wenn die Geister sich an dem Begriff scheiden habe ich es für mein Projekt in die historischen Dramen eingeordnet. Genauso gut würde Julius Cäsar zu den Tragödien passen, keine Frage. Aber bei ist es ein historisches Drama. 

Auf meiner Projekt-Seite gibt es alle Infos, die euch interessieren können. Ihr könnt jederzeit einsteigen, euren Beitrag veröffentlichen und euch von mir verlinken lassen. Wie, wo, wann steht hier





Ein wenig voreingenommen in meiner Meinung war ich, weil ich den Film Cleopatra mit Elisabeth Taylor gesehen habe. Ein Teil des Film zeigt auch das Schicksal Cäsars, wobei der Regisseur klar zwischen den Guten und Bösen unterscheidet. Ich habe versucht, trotz meiner vorgeprägte Ansicht, das Drama ohne Vorurteile in Bezug auf die Personen zu lesen und euch heute vorzustellen. Ich muss aber zugeben, dass meine Meinung sich nicht stark geändert hat. 




Inspiration #8

Das war eine sehr ereignisreiche Woche. Langsam kommen alle Rückmeldungen der Universitäten. Das bedeutet, die Bescheide werden herausgeschickt und ich bin schon die ganze Woche total nervös und kann kaum still sitzen. Ich weiß, dass ich kein schlechtes Zeugnis (sogar ein gutes) habe, aber irgendwie macht man sich trotzdem Sorgen. 

Bis jetzt habe ich zwei Bescheide erhalten und beide Universitäten haben mich angenommen! Ich bin total glücklich, aber ich weiß der Hauptpreis (so nenne ich mein Medizinstudiumsplatz) wird noch auf sich warten lassen. Erst Mitte bis Ende September steht fest, ob ich dieses Jahr anfangen werde Medizin zu studieren oder nicht. 

Inspiration "Don't settle for less than your dreams"



Ich weiß der Titel mag eigenartig klingen, aber ich wusste einfach nicht, wie ich es auf Deutsch ausdrücken soll. Geb dich nicht mit weniger zufrieden als deinem Traum ODER Geb dich nicht mit weniger als deinem Traum zufrieden. Das ist so lang und klingt komisch, als wäre ein Fehler drin (von der Ausdrucksweise). Deswegen gibt es diesmal wohl einen Englischsprachigen Titel. 
Was habe ich damit gemeint? Nehmen wir ein Beispiel: 

7 Filme mit Robin Williams, die ihn unsterblich gemacht haben

Vor zwei Tagen, am 11.August 2014, ist Robin Williams gestorben. Die Nachricht über seinen Tod hat mich übers Fernsehen erreicht, als ich mich abends kurz zu meinen Eltern ins Wohnzimmer gesetzt habe. Ich habe zuerst Mann und Name nicht zusammenbekommen, aber als ich die Fotos gesehen habe, wusste ich sofort, um wen es sich handelt. 



Es ist wirklich traurig, dass Robin Williams mit seinem Tod auch seine Film Karriere beendet hat. Ich habe ein Paar sehr gute Filme mit ihm gesehen. Heute möchte ich euch diese vorstellen und dann noch welche hinzufügen, die ich vorhabe zu schauen. Insgesamt werden es wie immer 7 Filme, davon 2 die ich gesehen habe und 5 die ich sehen will. (Ich habe mehr als zwei Filme mit Robin Williams gesehen, aber nur die beiden haben es auf meine Top 7 geschafft). 



1. Dead Poets Society (1989)
Klub der Toten Dichter - gesehen


Ich habe euch den Film schon ein Mal vorgestellt, in den Top 7 der Highschool Filme. Heute stelle ich ihn vor, weil Robin Williams die Rolle eines Lehrers übernimmt, der seine Schüler inspiriert und ihnen den Weg ebnet ins Erwachsensein. Auf einem britischen Internat mit sehr traditionellen Vorstellungen ist es schwer sich als junger Lehrer mit neuen Ideen durchzusetzen. Trotz allem kämpft er um seine Schüler und sie um ihn. Carpe Diem (Lebe den Tag) sagt Robin Williams in seiner Rolle als John Keating nicht nur den Schülern, sondern auch den Zuschauern. 



Das Shakespeare Projekt: Viel Lärm um nichts

Ich weiß natürlich, dass heute lange nicht mehr Sonntag ist, sondern Dienstag, aber mein nächster Beitrag zum Shakespeare Projekt ist ein wenig zu spät. Das ganze Wochenende bin ich von der Ostsee nach Berlin und aus Berlin nach Moskau gereist. Ich hatte davor schon wenig Zeit zum lesen und auch das Buch leider nicht mit. Aus diesem Grund ist mein Beitrag ausnahmsweise zwei Tage zu spät. 

Welche Dramen ich schon gelesen habe könnt ihr wie immer hier nachschauen. Dort findet ihr auch das ganze drum und dran über das Projekt und den Ablauf. Außerdem könnt ihr erfahren, wie ihr ganz einfach mitmachen könnt! 





Ich liebe ihn, ich hasse ihn - ich heirate ihn, ich verlasse ihn. Die Bösen wollen die Guten auseinander bringen, die Guten wollen zwei andere verkuppeln und alles das innerhalb einer Woche. Höre ich da Hochzeitsglocken?



Inspiration #7

Zwei Wochen an der Ostsee - das war ein schöner Urlaub. Ich bin aus meiner Routine ausgebrochen und habe neues gesehen und mich erholt. Interessanter Weise bin ich sogar früher aufgestanden als zu Hause. Hin und wieder bin ich morgens zur Bäckerei Brötchen kaufen gegangen. Am Anfang fiel es mir schwer, aber später hatte ich sogar Spaß daran. 

Ich muss zugeben: In der Ferien um 8 Uhr aufzustehen ist erst ein Mal schwer. Eingekuschelt ins weiche und warme Bettelein ist es so gemütlich, dass man sich zum Aufstehen überwinden muss. Ist man aber schon aus den Federn raus, fällt alles andere viel leichter. Wenn man morgens durch die Straßen geht und die Sonne scheint, dann bekommt man einfach so gute Laune, weil das Leben wunderbar erscheint!

Inspiration "Früh aufstehen"



Asiatische Reisfadennudeln mit Garnelen und Tomatensoße

Nach so vielen süß-sauer Sünden ist es mal an der Zeit etwas anderes für unseren Brunch zu machen. Wir hatten zu Hause Lust asiatisch zu kochen und sind im Supermarket auf Funchosa bzw. Reisfadennudeln (auf Englisch Rice Vermicelli) gestoßen. Bitte nicht mit Glasnudeln verwechseln, denn die bestehen aus Stärke und nicht aus Reis wie die Reisfadennudeln. 

Ich fand es eine tolle Alternative zu Reis, auch wenn die Konsistenz am Anfang gewöhnungsbedürftig ist. Es sieht glitschig aus, schmeckt aber super! Probiert es einfach mal und orientiert euch an den Portionsangaben auf der Verpackung. 



Schwierigkeitsgrad: leicht
Benötigte Zeit: ca. 25-30 Minuten
Menge: 2 Portionen


Das Shakespeare Projekt: Othello

Ich habe euch Othello eigentlich letzten Sonntag versprochen, aber es hat leider nicht geklappt. Jetzt konnte ich die Tragödie lesen und stelle sie euch vor. Ich muss außerdem noch verraten: Ich habe Othello ausnahmsweise auf Deutsch und nicht auf Englisch gelesen. Warum? Hier an der Ostsee hatte ich die Englische Variante nicht zur Hand und musste mich mit der Deutschen begnügen. Das tut dem Inhalt wenig ab, der Sprache dafür umso mehr. 

Dafür habe ich entschieden zu Hause Othello noch einmal nachzulesen, auf Englisch selbstverständlich. Sonst habe ich die Regeln meines eigenen Projekts missachtet und das darf ja nicht sein! (Weitere Informationen und wie ihr mitmachen könnt findet ihr hier.)




Eifersucht, Intrigen, Hass - was würdet ihr über Othello sagen? Ein glaubwürdiges Szenario oder vielleicht an der Haaren herbeigezogen? Verratet es mir in den Kommentaren!

Inspiration #6

Ich bin hier gerade an der Ostsee und nehme eine Auszeit vom Leben in der Großstadt. Kleine Städte und Dörfer aMeer - das ist ein echter Traum. Heiß ist es auch schon gewesen, mehrere Male, aber ich war noch nicht baden. Ich weiß, eine Schande! Aber gleich werde ich das natürlich ändern. Heute habe ich nämlich einen neuen Bikini gekauft (der alte war zu klein) und den muss ich jetzt taufen. 

Heute ist es den ganzen Tag schon über 30°C und gestern war es auch schon heiß. Das Wasser sollte also warm genug sein. Aber worüber rede ich überhaupt? Jeden Tag sehe ich die Strände vollgepackt! Das Wasser ist definitiv warm genug. 


Inspiration Meer